Einführungsseminar
27./28.10.2018
Sensitivität, Medialität und Heilen

mit Christoph und Heidi Bürer-Gmünder

Datum: Sa./So. 27./28. Oktober 2018, Sa. 09.00-17.00 Uhr, So. 09.00-16.00 Uhr
Seminarort: C&H Beratungen, Kurse, Seminare GmbH, Bahnhofstrasse 13, Worb
Kosten: CHF 410.—

– Haben Sie schon die Erfahrung gemacht, Menschen, Tiere oder Wesenheiten zu spüren?

– Fühlen Sie sich manchmal in einer unerklärlichen, energiereichen Hochstimmung?

– Haben Sie erste spirituelle Erfahrungen mit der geistigen Welt gemacht?

– Vermuten Sie die eigene Gabe einer inneren Heilkraft?

Diese Erfahrungen haben mit sensitiver, medialer und heilender Fähigkeit zu tun. Unter sensitiver Wahrnehmung verstehen wir die seelische, emotionale Verbindungen zwischen uns und anderen Menschen und Tieren. Unter medialer Wahrnehmung verstehen wir die geistig-spirituelle Verbindung zwischen uns und geistigen Wesenheit. Unter heilender Fähigkeit verstehen wir die Übertragung von Heilenergie aus einer geistig höheren Ebene. Sie haben vielleicht auch solche Erfahrungen gemacht und möchten herausfinden, wie Sie diese Begabung in Ihrem Leben sinnvoll nutzen können.

Das Einführungsseminar dient dazu, das eigene sensitive, mediale und heilende Potenzial zu erkennen. Die Seminarleiter Christoph und Heidi Bürer-Gmünder begleiten Sie in interessanten und einfachen Übungen durch Ihre persönlichen Erfahrungen und helfen Ihnen, liebevoll und sorgfältig die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.

Die Organisation:

C&H Beratungen, Kurse, Seminare GmbH
Bahnhofstrasse 13, CH-3076 Worb
Tel.: +41 (0)31-711 19 82
Mobile: +41 (0)79-666 77 25

Um sich für diesen Kurs anzumelden bitte hier mit uns Kontakt aufnehmen.

Aktueller Flyer Einführungsseminar Medialität und Heilen in Worb als PDF herunterladen

Die Seminarleitung:

Christoph Bürer, Medium (Ausbildung in England), Lehrer für spirituelle Kommunikation, dipl. psychologischer Astrologe ZFA

Heidi Bürer-Gmünder, Diplomausbildung in prakt. Psychologie, Seminarleiterin für Autogenes Training, sowie dipl. Yogalehrerin (Yogi Paramapadma Dhiranandaji und Jean-Pierre Wicht).